EACE07

Der siebte Elektro-Rennwagen aus dem Hause Ecurie Aix.

TECHNISCHE NEUERUNGEN

ZAHLEN. DATEN. FAKTEN.

Als drittes Allrad-Fahrzeug war der eace07 eine Weiterentwicklung auf dem Konzept des eace06. Während die Achskinematik sowie die Lenkung übernommen wurden, wurden Aerodynamik und das elektrische System erneuert. Auch auf Seiten der Fahrdynamikregelung haben wir einige Verbesserungen implementiert.

Aerodynamik

  • Front- und Heckflügel
  • Seitenkühlung
  • Unterboden
  • Aerodynamisches Rearcover und Diffusor

Elektrik

  • Driver Interface: 4″ Paperwhite Display
  • Motorsteuerung: Selbstentwickelt
  • Datenlogger: Vector GL1010
  • LV-System: selbstentwickelte universale Steuerelektronik
  • Live Telemetrie System
  • Selbstenwickeltes Battery Management System

Rahmen

  • Einteiliges Monocoque in CFK Sandwichbauweise, Rohacell- und Aluminiumwaben-Kern
  • Laminierungsverfahren: Prepreg
  • Crashelement: Aluminiumwabe

Fahrwerk

  • Radstand: 1530mm
  • Spurweite: 1250mm (Vorderachse); 1200mm (Hinterachse)
  • Schwertstabilisatoren Vorder- und Hinterachse
  • Doppeldreiecksquerlenker aus Kohlefaser
  • Pushrod-Radaufhängung
  • 4 außenliegende Bremsscheiben
  • Reifen: Continental C17 205 / 470 R13
  • Selbstentwickelte CFK-Aluminium-Felge

Antriebsstrang

  • Motor: 4 AMK Radnabenmotoren mit Torque Vectoring
  • max. Drehzahl: 20.000 U/min
  • max. Drehmoment: 4 x 22 Nm
  • max. Leistung: 4 x 33 kW
  • max. Batteriespannung: 600 V
  • Kombinierte Batterie Inverter Flüssigkeitskühlung
  • Übersetzung: 1:14,152
  • Getriebe: 4 x 1,5 stufiges Planetengetriebe